3 Tipps gegen Langeweile bei Umfragen

Online-Umfragen werden in der heutigen Markt- und Meinungsforschung als das Nonplusultra gesehen. Sie gelten als kostengünstig, einfach durchzuführen und auszuwerten und erzielen eine hohe Reichweite. Dass nicht jeder, der potentiell Zugriff auf die Umfrage hat tatsächlich daran teilnimmt, vergessen jedoch viele. Und selbst unter der Prämisse der großen Teilnehmerzahl, halten Online-Umfragen nicht immer das, was sie versprechen. Ihr wohl größtes Manko: sie sind schlichtweg langweilig.

Das Problem der Langeweile

Teilnehmer einer Online-Umfrage werden oft als die idealen Teilnehmer gesehen. So wird angenommen, sie überstünden für eine kleine Entschädigung oder sogar nur zum Spaß quälend lange Fragebögen. Hierbei wird davon ausgegangen, dass sich die Teilnehmer viel Zeit zur intensiven und durchdachten Beantwortung jeder einzelnen Frage nehmen. Doch diese Einschätzung ist grundlegend falsch. In einer Studie gaben 79% der Befragten an, dass Sie durch Umfragen „durchhasten“ und daher nicht immer ehrlich und durchdacht antworten. Weitere 33% der Befragten gaben an, zum Teil sogar wahllos Antworten auszuwählen, wenn die Antwortmöglichkeiten zu zahlreich waren. Sind die Teilnehmer also von einer zu umfangreich erscheinenden Umfrage gelangweilt, sind die erhaltenen Antworten oftmals nicht aussagekräftig.

Tipps gegen langweilige Umfragen

Mit drei einfachen Tipps ist es jedoch möglich, Umfragen zu gestalten, die für den Befragten nicht langweilig sind und von denen er auch nicht genervt ist.

1. Strukturierter Aufbau

Wenn die Teilnehmer schon Probleme haben, sich in der Umfrage zurechtzufinden, kann auch nicht erwartet werden, dass die Antworten wertvolle Ergebnisse liefern.  Anstatt also dem Teilnehmer alle Fragen hintereinander weg vor die Nase zu setzen, ist es besser, die verschiedenen Fragen nach Themen kategorisiert zu präsentieren. Diese Anordnung kann – ähnlich einer Baumstruktur – Übersichtlichkeit schaffen und ermöglicht eine einfachere Bedienung. Fragen zum Hotel findet der Teilnehmer also in einer Kategorie, während Fragen zum Restaurant in einer anderen zu finden sind.

2. Relevante Fragen

Nichts ärgert den Teilnehmer einer Umfrage so sehr, wie zu viele und überflüssige Fragen. Wenn dann auch noch erwartet wird, dass jede einzelne Frage vollständig und detailliert beantwortet wird, ist auch der letzte Nutzer genervt. Viel besser und effizienter ist es, nur relevante Fragen zu stellen. Oder – wenn man weniger wichtige Fragen nicht ganz entfernen möchte – diese als freiwillige Angabe einzustellen, statt zum Pflichtfeld zu machen. Legt man dann noch Wert auf einen gut strukturierten Aufbau, steht einer erfolgreichen Durchführung der Befragung fast nichts mehr im Wege.

3. Mobile Optimierung

Aber auch nur fast. Gerade im Bereich der Umfragen wird auch die Kompatibilität mit mobilen Endgeräten immer wichtiger. Viele Online-Umfragen sind jedoch noch nicht für eine solche Verwendung optimiert und deshalb im mobilen Einsatz weniger benutzerfreundlich. Auch hier ist ein zu langer Fragenkatalog Gift für eine erfolgreiche Durchführung. Die mobile Generation von heute ist immer auf dem Sprung und kann und/oder will sich in der Regel nicht die Zeit nehmen, sich eine halbe Stunde an einen Desktopcomputer zu setzen, um an einer Umfrage teilzunehmen.

Umfragen, die nicht langweilen

Mit iFeedback® können Sie die genannten Tipps ganz einfach und automatisch umsetzen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Umfrage sinnvoll zu strukturieren, irrelevante Fragen zu identifizieren und Ihren Fragebogen zu optimieren. Erhalten Sie außerdem automatisch eine für alle Endgeräte optimierte Version Ihrer Umfrage.

Machen Sie Schluss mit langweiligen und nervigen Umfragen und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Online-Umfragen. Vereinbaren Sie hier einen unverbindlichen Beratungstermin mit unseren Experten.

Über BHM Media Solutions

Die BHM Media Solutions GmbH konzipiert, entwickelt und vermarktet Medien- und Kommunikationslösungen. In enger Zusammenarbeit mit seinen Geschäftskunden implementiert das Unternehmen Branchenlösungen und stellt zudem den dazugehörigen Support bereit. Als Teil der BHM Group profitiert die BHM Media Solutions GmbH dabei von der Erfahrung und Expertise der verbundenen Unternehmen. Weitere Informationen zur BHM Media Solutions GmbH finden Sie unter www.bhmms.com.

Pressekontakt

Vivien Riegler
Tel.: +49 40 60942678- 0
Fax: +49 40 60942678- 9
E-Mail: vivien.riegler@bhmgrp.com

www.bhmms.com
www.bhmgrp.com
www.ifeedback.de

[fusion_builder_container hundred_percent=”yes” overflow=”visible”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”][tippsAnchor]

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]