Ihr #1 Kundenzufriedenheits-fragebogen?

Eine erhöhte Kundenzufriedenheit beeinflusst Ihr Unternehmen, in vielerlei Hinsicht, positiv. Eine bewährte und zuverlässige Methode Ihre Kundenzufriedenheit zu messen ist, Ihren Kunden durch Fragebögen die Möglichkeit zu geben Ihnen direkt wertvolles Feedback mitzuteilen.

Ihr Kundenzufriedenheitsfragebogen

Die Kundenzufriedenheit hängt von einer Reihe verschiedenen Faktoren, sowie deren Erfüllungsgrad ab. Diese Faktoren müssen Sie auswerten und bewerten. Am einfachsten klappt dies, mit unserem digitalen Fragebogen.

Vereinfacht ausgedrückt funktioniert der Fragebogen wie eine digitale Checkliste, um die Bedürfnisse der Kunden zu analysieren und auszuwerten.

Achten Sie darauf, den Kunden richtig anzusprechen. Das bedeutet:

Unternehmensfarben

verwenden Sie Ihre Unternehmensfarben

Logo

platzieren Sie Ihr Logo an passenden Stellen

auf den punkt

halten Sie sich kurz und bündig

Kurzweilig

gestalten Sie Ihren Fragebogen kurzweilig

gewinnspiele

binden Sie Gewinnspiele mit ein

Bilder

bauen Sie Bilder ein

Die Zielsetzung

Ihr Fragebogen sollte einfach und zielgerichtet gestaltet sein. Verwenden Sie außerdem nur Fragen, die Sie Ihrem Ziel z.B. “Kundenzufriedenheit erhöhen” näher bringen.

Die geringen Kosten

Ein wichtiges Instrument der Kundenzufriedenheitsanalyse ist also der Fragebogen. Ganz getreu nach dem Motto: Wer nicht fragt, bleibt dumm.

 

Stellen Sie die korrekten Fragen um die Bedürfnisse der Kunden zu ermitteln. Mit dem iFEEDBACK® Fragebogen war es nie einfacher, die Kundenbedürfnisse zu ermitteln und zu bewerten.

Ihre Kunden legen ihre Wünsche offen, Sie müssen Sie nur noch auswerten und erfüllen.

 

Sie erhöhen die Kundenzufriedenheit mit sehr geringen Kosten. Die Umfrage ist kurzerhand erstellt und steht Ihren Kunden jederzeit zur Verfügung. Einmal erstellt, werden Ihre Ergebnisse in Echtzeit ausgewertet und grafisch dargestellt.

 

Sie haben also wenig Aufwand, geringe Kosten und eine hohe Effizienz.

 

Die richtigen Fragen stellen

Stellen Sie die richtigen Fragen und Sie werden Antworten erhalten.

Bauen Sie Ihre Befragung logisch auf. Gliedern Sie verschiedene Bereiche und schieben Multiple Choice Fragen mit ein.

Gestalten Sie die Befragung möglichst unterhaltsam und verwenden Sie ausdrucksstarke Bilder und Videos.
Das lockert die Befragung auf und erleichtert das Beantworten der Fragen.

Überforderung vermeiden

Sie sollten immer darauf achten nur eine Frage zu stellen. Vermeiden Sie es zwei oder mehr Fragen in einer Frage zu kombinieren, da dies zu einer Überforderung Ihres Kunden führen kann. 

Ein Beispiel: 

„Waren Sie mit der Erreichbarkeit und der Freundlichkeit unserer Mitarbeiter zufrieden?“ Hier wäre es problematisch, wenn die Erreichbarkeit aus Sicht Ihres Kunden eine 5-Sterne Bewertung verdient hätte, die Freundlichkeit hingegen nur 3-Sterne. Eine Kompromissantwort von 4-Sternen würde nicht nur dem Mitteilungsbedürfnis Ihres Kunden nicht gerecht werden, sondern auch bedeuten, dass Ihnen wertvolle Insights verloren gehen. 

Bei Multiple Choice Fragen, werden Sie nicht jedem Kunden zutreffende Antwortoptionen bieten können. Die Problematik hierbei ist jedoch, dass der Kunde seine Befragung nicht fortführen wird, wenn er sich bei der Beantwortung aufgehalten fühlt, indem er z.B. nur eine falsche Antwort abgeben kann.

Erstellen Sie die Option „keine Antwort“ oder ein freies Eingabefeld, damit der Kunde die Messung der Kundenzufriedenheit nicht abbricht.

Pflichtfragen​

Wählen Sie Pflichtfragen mit Bedacht. Damit Ihr Kunde nicht die Lust an der Befragung verliert, setzen Sie Pflichtfragen nur an wichtigen Stellen.

rawpixel-256641-unsplash-min.jpg

Das Beste kommt zum Schluss

Um den Kunden positiv zu verabschieden, empfehlen wir Ihnen die Frage: „Was gefällt Ihnen am meisten“ ans Ende zu stellen.

Das FazitMit dem iFEEDBACK® Fragebogen sind Sie schnell in der Lage, einfach und digital Ihre Kunden zu befragen.

Die Gestaltung und die Durchführung der Kundenbefragung zur Steigerung der Kundenzufriedenheit ist sehr Kosteneffizient. 

Befolgen Sie ein paar Richtlinien und Ratschläge um die Umfrage korrekt auszuführen:

  • Verwenden Sie Ihr persönliches Branding
  • Vermeiden Sie unnötige Fragen
  • Lockern Sie die Befragung mit Bildern auf
  • Nutzen Sie Mulitple Choice Fragen
  • Setzen Sie ganz gezielt "Pflichtfragen" ein
  • Überfordern Sie den Kunden nicht
  • Verabschieden Sie Ihren Kunden positiv

Ihre Chance

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und testen Sie iFEEDBACK®. Steigern Sie schon nach wenigen Wochen Ihre Kundenzufriedenheit. Viele deutsche DAX-Konzerne vertrauen uns schon seit Jahren.

Wann vertrauen Sie uns? 
Testen Sie jetzt iFEEDBACK® kostenlos.

Element-1@2x.png